Der Verein


Entwicklung und Selbstverständnis von PHILIA e. V.

PHILIA versteht sich als Freundeskreis, der engagierte junge Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen bei der Entfaltung derselben unterstützen möchte.

Was hinsichtlich der Grundidee dieser Initiative im Jahr 2005 durch Herrn Fotis Dimitriou (Ethiklehrer am Kurpfalz-Internat Bammental und Leiter des dortigen Oberstufenhauses) auf den Weg gebracht wurde, ist durch die Gründung von PHILIA e.V. im Januar 2007 mittlerweile zu einem Förderverein geworden, dessen Vorsitz Herr Dimitriou inne hat. Anliegen von PHILIA ist es, Freundschaft untereinander zu pflegen und gleichzeitig anderen eine Hilfe zu sein.

Gerade auch begabten Jugendlichen, die nicht das Privileg einer intensiven Förderung genießen, möchte PHILIA im Rahmen der Möglichkeiten eine Chance zur Entfaltung ihrer besonderen künstlerischen oder sozialen, sportlichen oder wissenschaftlichen Fähigkeiten geben. – Glückliche junge Menschen und gute Schüler leben durch ihr individuelles Engagement und tragen so zum Gemeinwohl bei, wenn ihnen dabei die Möglichkeit zur Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls gegeben wird.

Wir treten ein für den Grundgedanken, dass eigentlich jeder Schüler das gleiche Recht auf Kultur und Förderung seiner Fähigkeiten haben sollte. Da dies im Schulalltag so nicht realisierbar ist, versucht der Freundeskreis mit seinen Aktivitäten im Einzelfall zu dieser Chancengleichheit beizutragen. PHILIA möchte anregen zu Kreativität, Innovation, Kommunikation und Kooperation. 

Der Freundeskreis wirbt um Schüler/innen, Lehrer, Eltern, Ehemalige, Freunde des Kurpfalz Internats, die diese Idee mittragen. Werden auch Sie Mitglied von PHILIA, denn auch Ihre Unterstützung (abzugsfähiger Jahresbeitrag 12 Euro) beflügelt unsere Arbeit!


Projekte die bereits von PHILIA begleitet wurden:

  • Lesung der Bestseller-Autorin Jenny-Mai Nuyen (Fantasyromane) am Kurpfalz Internat
  • Unterstützung der Jochmann-Gesellschaft e.V. (auch weiterhin) 
  • Erfahrungsaustausch mit Methodos e.V. Freiburg (auch weiterhin) 
  • Vorleseprojekt mit Lesepaten an der Grundschule Bammental 
  • Programm-Mitgestaltung Abschlussfeiern (Abitur/Mittlere Reife) 
  • Der durch Philia e.V. geknüpfte Kontakt zu “Starthilfe-Sambia” konnte in ein eigenes Projekt am Kurpfalz Internat Bammental überführt werden, an dem mehrere Schüler teilnehmen und das von einem Projektleiter (Internatsleitung M. Homer) betreut wird. Die Zuständigkeit liegt daher nun beim Kurpfalz Internat, das durch Spendengelder ein Schulprojekt in Sambia unterstützt.


Projekte die in Vorbereitung/Planung sind:

  • Einladung von Referenten zu unterschiedlichen Themen (z.B. wurden diverse Zeitzeugen eingeladen) 
  • Weitere Lesungen durch junge Autoren (konkrete Details zur nächsten Lesung werden unter News bekannt gegeben)
  • Workshop Theater/Schauspieltraining/Improvisation (inzwischen gibt es eine schulinterne Theatergruppe) 
  • Workshop Musik/Gesang/Improvisation
  • Förderung von musikalischen Begabungen durch Vorspiele (bzw. auch musikalische Umrahmung von Festlichkeiten)
  • Vertiefung der Kooperation mit den ortsansässigen Schulen
  • Vergabe eines Sozialpreises (z.B. Kontakte zum Altenheim)